Dein Onlineshop für Meditation, Achtsamkeit und moderne Spiritualität
Shopping Cart

Das eigene Licht strahlen lassen: Die Golden Light Meditation

Posted by Verena Ofarim on
Das eigene Licht strahlen lassen: Die Golden Light Meditation
Nach der yogischen Numerologie ist 2020 ein Jahr der Zahl 4. Diese ergibt sich aus der Quersumme aller Zahlen. Die 4 steht sowohl für unseren 4. Körper -den neutralen Verstand- als auch für unser 4. Chakra -unser Herz. 
 
Rise up and Shine!
 
In meinem Blog-Beitrag fürs neue Jahr, habe ich bereits erwähnt, dass der einzige Weg unser Leben und die Welt zu verändern, ist, dem Herzen zu folgen. Durch das Herz unsere Schatten in Licht zu verwandeln und unsere Lebensaufgabe kraftvoll zu leben. Wir müssen selbst die Veränderung, das Licht sein und diese auch leben, die wir uns im Außen für die Welt wünschen. Bisher bist Du der Intelligenz Deines Verstandes gefolgt. Es ist Zeit, dass Du Dich der Intelligenz Deiner Seele zuwendest. Wende Dich der holistic: Körper, Geist und Seele zu.
 
Durch das Loslassen von veraltenden Glaubenssätzen, Rollen, Mustern und Meinungen wie Du scheinbar zu sein hast, entsteht Selbstliebe und Heilung. Unsere Welt im Außen und unsere Mitmenschen können und werden sich erst dann ändern, wenn wir beginnen, unsere eigene Innenwelt zu verändern. Hierzu gehört, dass wir wieder ein großes JA sagen zum Fühlen unserer Gefühle und dass wir Frieden machen mit unserer Vergangenheit und ihren Schlüsselpersonen wie Vater, Mutter, Geschwister, Expartner und anderen, mit denen wir bis heute meist heillos verstrickt und im Unfrieden sind. Siehe hierzu auch meinen Blog-Beitrag für das hawaiianische Vergebungs und Heilungsritual "Ho´oponopono".
Zu vergeben bedeutet, jede Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben. Vergebung ist Dein Schlüssel in das Tor der Freiheit zu treten. Und 100% Verantwortung für Dein Leben und Deine Erfahrungen zu übernehmen. Du bist der Schöpfer Deines Lebens und Deiner Wirklichkeit keiner kann und darf diese Macht über Dich haben. Diese Verantwortung kann Dir keiner abnehmen.
 
Vertrauen beginnt bei Dir. Liebe beginnt bei Dir. Mut beginnt bei Dir. Freiheit beginnt bei Dir. Träume beginnen immer bei Dir.
 
Siehe hierzu auch meinen Blog-Beitrag: "Affirmationen für Deine Gesundheit". Wenn ich ein gesundes Selbstvertrauen entwickelt habe, dann muss ich nicht mehr auf die Meinungen anderer hören und sie gedankenlos, unbewusst übernehmen, sondern entwickle meine eigene Meinung. Du kannst selber authentisch, klar und in voller Liebe Deine Wahrheit leben. Ich muss nicht mehr übernehmen, was vermeintliche Experten behaupten, sondern kann ihre Meinungen mit meinen abwägen, da ich mir selbst vertraue, mich kenne und auf meine innere Stimme höre. Aufgrund dieser Verkettung des Selbstvertrauens erzeuge ich Selbstheilung und Selbstliebe.
 
Ich will Dir hierfür die "Golden Light Meditation" von Osho als Hilfestellung auf Deinen Weg mitgeben. Eine stille, kraftvolle Meditation, um in eine natürliche Balance zu kommen um das eigene Licht wieder zum Strahlen zu bringen. Ich habe bei dieser Meditation für mich alleine, zu Hause, aber auch schon in Gruppen ganz tolle Erfahrungen gemacht.
 
Mache diese stille Atem-Meditation zweimal am Tag. Die beste Zeit ist früh morgens, kurz bevor du aufstehst. In dem Moment, in dem Du wach wirst, mache die Meditation 20 Minuten lang. Stehe nicht auf, sondern beginne gleich hier, im Bett. Die zweitbeste Zeit zu meditieren ist in der Nacht, wenn du dich schlafen legst. Lege dich ins Bett und entspanne dich für ein paar Momente.
Wenn du bemerkst, dass du fast am Einschlafen bist, wenn du in dem Zwischenraum zwischen Wachsein und Schlafen bist, dann mache die Atemmeditation noch einmal 20 Minuten lang. Wenn du dabei einschläfst, dann ist das sehr gut, denn der Wirkung der Technik wird sich in deinem Unterbewusstsein erhalten und dort weiter fortfahren.
 
Nachdem du die Meditation 3 Monate lang gemacht hast, wirst du erstaunt feststellen, wie sich die Energie, die sich immer im Sakralchakra (Sexualzentrum, Chakra für Kreativität und Schöpfung) angesammelt hatte, nach oben bewegt. Siehe hierzu auch meinen Blog-Beitrag zu der Kundalini-Energie, die hierbei auch erweckt wird.
 
Anleitung zur Golden Light Meditation
Harmonisierung von männlicher und weiblicher Energie über den Atem.
Prinzipiell kann jede sanfte, eintönige Musik zur Entspannung genutzt werden. Es gibt auch eine offizielle Musik CD – zum Downloaden (oder auf den gängigen Musik-Apps), gib einfach "Osho Golden Light Meditation" ein und schon müsste Dir die Musik angezeigt werden. Ich empfinde die original Musik von Osho zur Golden Light Meditation unglaublich entspannend.
 
Licht einatmen – von Kopf bis Zeh
Beim Einatmen visualisiere ein großes Licht, das oben durch deinen Kopf in den Körper einfließt. So, als ob über deinem Kopf eine Sonne aufgegangen wäre.
Du bist innen völlig leer und hohl und das goldene Licht strömt in deinen Kopf und immer tiefer und fließt dann durch die Zehen wieder heraus.
 
Lasse das goldene Licht durch deinen Kopf einströmen, denn dort wartet die goldene Blume (Flower of Life). Das goldene Licht wird dich unterstützen. Es wird deinen ganzen Körper reinigen und ihn mit Kreativität erfüllen. Das ist die männliche Energie.
 
Dunkelheit ausatmen – von Zeh bis Kopf
Wenn du dann ausatmest, dann stelle dir vor, dass Dunkelheit durch deine Zehen nach oben fließt. Ein großer, dunkler Strom, wie eine tiefe, dunkle Nacht, die hochsteigt und durch deinen Kopf wieder austritt.
 
Das ist die weibliche Energie. Sie wird dich besänftigen, empfänglich und gelassen machen und dich entspannen. Dann atme wieder ein und stelle dir das goldene Licht vor, das durch den Kopf einströmt.
 
20 Minuten langsam und tief atmen.
Atme langsam und tief, damit du dir das alles vorstellen kannst. Nach 20 Minuten atme wieder normal und bleibe noch eine Zeitlang still liegen.
 
Die Energie der Sonne steht für das männliche Prinzip und die Energie des Mondes für das Weibliche. Die Verbindung beider Energien wird auch in der Symbolik des Yin und Yang verdeutlicht. Das Ziel ist es, beide Energien harmonisch im Einklang zu bringen damit unsere Chakren in Balance sind. In diesem Zusammenhang wird auch oft vom Tantra, oder Tantra Yoga gesprochen. Tantra ist von seinem Ursprung her ein spiritueller Pfad, der sich innerhalb der indischen Religionen des Hinduismus und Buddhismus entwickelt hat, und der eine radikale Herangehensweise an die Fragen des Lebens bedeutet. Dein tägliches Leben und deine spirituelle Praxis (Yoga, Meditation, Qi-Gong, Lesen, Weiterbildung etc.) sollten im besten Fall eine Einheit bilden.
 
Tipp:
 
 
Laura Malina Seiler, Bestseller Autorin, Expertin für Mindful Empowerment und moderne Spiritualität, hilft Dir in ihren Web-Seminaren und in ihrem Podcast „Happy, Holy and Confident", noch mehr Dein Licht und Deine Wahrheit zu leben. Hier kannst Du dich auch zum Newsletter der "Rise up and Shine Uni" anmelden.
 
Das Geheimnis des Empfangens liegt im Loslassen. Um voll und ganz in deine Kraft, in dein Strahlen zu kommen und ein erfülltes und erfolgreiches Leben zu leben, musst du alles loslassen, was dich zurückhält. Auch alle negativen Gedanken, Begrenzungen, Einflüsse und Energien. Dazu gehören auch Vorwürfe und Schuldzuweisungen. Wie du deine Vergangenheit besser loslassen kannst, zeigt dir Laura Malina Seiler in ihrem Video.

Older Post Newer Post